Um die Seiten der Holst Porzellan GmbH in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.
Die Qualitäten von Holst Porzellan

Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Schlicht & Stark in weißem Porzellan
Die 4 Qualitäten von Holst Porzellan


Aus Sand, Steinen und irdenen Stoffen geschaffen, geformt und im Feuer geschrumpft und gebrannt, so entsteht das "Weiße Gold". Kaum ein Werkstoff bietet so viele unterschiedliche Qualitäten unter einem Namen wie das Porzellan. Chromstahl, Kupfer, Silber Gold und Platin bezeichnen fast selbstredend ihren Unterschied zueinander und schaffen so eine Rangordnung in der Preiserwartung des Käufers. Meist sind es nur die adligen Namen, die dem Porzellan ihren Wert verleihen und nicht die Qualität, Ausführung oder Materialbeschaffenheit. 

Die Europäische Union stellte 2013 im Rahmen eines internationalen Vergleichs in einer Kommission fest, dass generisches Porzellan - wie das von Holst - sich in Qualität und Ausführung kaum von dem teurer Marken unterscheidet.

Es gilt sich als Porzellanhersteller zu positionieren und für die jeweilige Zielgruppe den höchsten Grad der Wertschöpfung zu erzielen. In einer Suppentasse von Meissen serviert man eben keinen Eintopf und man überreicht auch keinen Pizzateller als hochherrschaftliches Geschenk.

Wir fertigen unser Geschirr vor allem für professionelle Gastgeber und alle diejenigen, die eine reichhaltige Formensprache auf Tisch & Tafel schätzen. Die Bandbreite erstreckt sich vom Gyrosgrill bis zum Luxuskreuzfahrtschiff.

So, wie unter einem Stern der "Vito" und "Viano", oder anderswo "Transporter" und  "Multivan" ganz unterschiedliche Zielgruppen mit extremen Preisunterschieden ansprechen, führen wir unter dem Namen Holst Porzellan/Germany vier Qualitätsstufen:

Business, Economy, Budget und Outlet.

Gefertigt werden alle 4 Qualitätsstufen seit über 60 Jahren nur aus den traditionellen Materialkomponenten des echten Feldspatporzellan. Branchenüblich wird dieses Endprodukt als "Hartporzellan" oder "Qualitätsporzellan" bezeichnet und besteht aus den klassischen Rohstoffen Kaolin, Feldspat und Quarz.

Der Hartbrand (Glattbrand) erfolgt zwischen 1.320-1.370°C. Damit zählt Holst Porzellan in Punkto Haltbarkeit und Resistenz zur höchsten Klasse der gängigen Porzellanarten.

Bei einer Vielzahl unserer Artikel verzichten wir sowohl aus Umwelt- als auch aus Kostengründen auf einen zweifachen Brand und fertigen unser Porzellan im Monobrand. Nur gelehrte Ware wie Funktionsgeschirr (z.B. Systemschalen)  oder Laborporzellan (z.B. Tiegel) mit besonderen Anforderungen an eine Maßgenauigkeit werden in zwei Brennvorgängen (Bisquitt- und Hartbrand) gefertigt. Das schont Umwelt und Geldbeutel!







Der Wertewandel des Porzellan


In Zeiten, in denen ein Eierbecher noch 20 Mark kostete, wurde Porzellan nach strengen Kriterien sortiert und nur fehlerfreie Ware gelangte in den Verkauf. Schon der kleinste Fleck degradierte das "weiße Gold" zur Ausschussware.  Man konnte es sich damals leisten, fehlerhafte Ware auszusortieren und aus dem regulären Handel zu nehmen. Der Ausschuss wurde über den hohen Preis der Ersten Sortierung vom Kunden mitbezahlt!

Mitte der 80er Jahre stellte vor allem die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung günstigere Preisansprüche an die Ware und war bereit, dabei auf Perfektionismus zu verzichten. Kleine Nadelstiche, geringe Deformationen oder minimale Eisenflecke auf der Unterseite eines Porzellanteils wurden in Kauf genommen, wenn sich dies in einem günstigeren Preis widerspiegelte.

Dieser Wertewandel war die Geburtsstunde der "Mischsortierung" (auch bezeichnet als Hotelqualität, handelsübliche Sortierung, commercial choice, a/b-grade u.v.a.). Je nach Marke, Herstellungsland und Fertigung fällt die Qualitätsausbeute dieser gemischten Sortierung sehr unterschiedlich aus und ist in den meisten Fällen weder genormt, noch für den Verbraucher exakt nachvollziehbar.

Einige namhafte deutsche Premiummarken geben als Sortierungskennzeichen ein Verhältnis von 80% guter Sortierung, 15% mittlerer Sortierung und max. 5% fehlerhafte Ware bekannt. Schwerwiegende Mängel wie Eisenflecke, grobe Deformationen u.a. werden aussortiert und von der Auslese entfernt.

Bis 2014 hat sich Holst Porzellan dieser Qualitätsbezeichnung angeschlossen und bemüht, diese Vorgaben durch alle Produktgruppen und Artikel einzuhalten. Doch diese Gliederung reicht nach unserer Meinung nicht mehr aus, den unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden und Verbraucher gerecht zu werden. Häufig wurden wir missverstanden oder der Grad einer optischen Auffälligkeit unterschiedlich aufgefasst.

Eine Seifenschale (Sanitärporzellan) unterliegt anderen optischen Ansprüchen als ein Platzteller (Servierporzellan), eine Blumenvase (Dekorationsporzellan) oder eine Desinfektionswanne für medizinische Geräte (Laborporzellan). Selbst innerhalb einer homogenen Artikelgruppe wie z.B. "Teller" sind die Produktanforderungen einer Serie Basic weitaus niedriger als bei einer Premiumserie wie Vital Level. Basic ist für den "Sparfuchs" gedacht, Vital Level für den anspruchsvollen Gastgeber.

Diese Erkenntnis hat uns veranlasst, anlässlich unseres 60-jährigen Bestehens umzudenken und unsere Kollektionen für unsere Kunden und Verbraucher neu und verständlicher zu definieren.

Vor allem ist es unsere Absicht, die Qualität so zu beschreiben, wie sie ist! Wir wollen uns nicht "verschönern", indem wir mit glänzenden Namen aus der Spitzenhotellerie wie "Bühlerhöhe" referieren und den Eindruck erwecken, bei Holst gäbe es Meissner Manufakturqualität zum Discounterpreis! Ja, wir haben "Bühlerhöhe" beliefert, aber nur vignettierte Aschenbecher!

 

Je klarer und ehrlicher wir unsere Qualität und unser Preis-Leistungsverhältnis beschreiben, desto zufriedener sind unsere Kunden und deren Verbraucher: Holst Porzellan ist Schlicht & Stark!

Der größte teil unseres Porzellan wird von Menschenhand hergestellt und im Feuer gebrannt, es ist kein Spritzgussartikel aus Kunststoff, wo der zehnmillionste Artikel genauso aussieht, wie der erste!

Damit sprechen wir aus, was viele unserer Mitbewerber verschweigen: Perfektion in Form, Funktion und Vollendung edlen Porzellans ist überaus selten und sehr teuer!
Business by Holst Porzellan

Die höchste Qualitätsstufe von Holst Porzellan! Die Glasuren sind gleichmäßig, eben und strahlend. Die Ware ist frei von auffälligen Makeln und Einschränkungen. Sehr kleine Nadelstiche oder minimale Lichtbrechungen sind bei strenger, penibler Betrachtung im Einzelfall noch sichtbar. Deformationen sind nicht erkennbar und die Böden sauber poliert. Die Ware ist "Top" aber eben nicht "1.000%ig perfekt". Für anspruchsvolle Gastgeber, Vier-Sterne-Hotellerie- und Gastronomie, Luxushotels, Edelköche und kritische Endverbraucher.








Economy by Holst Porzellan

Dieser Artikel entspricht der Qualitätsstufe "Economy" von Holst Porzellan, der mittleren Qualitätsstufe unserer Kollektion. Die Glasuren sind eben und strahlend. Kleinere, meist minimale, optische Mängel auf der Oberfläche beeinflussen weder die Anmut des Porzellan, noch den bestimmungsmäßigen Gebrauch der Ware und sind lediglich bei strenger Betrachtung, bzw. durch Lichtbrechung sichtbar. Die Maßhaltigkeit bei Funktionsgeschirren ist gewährleistet (gelehrte Ware) und der allgemeine Anspruch des Porzellan auf den täglichen Gebrauch (Daily Use) zugeschnitten.

 Diese Qualitätsstufe resultiert aus der typischen „Mischsortierung“ und bildet für die mittlere Hotellerie und Gastronomie (2 bis 3 Sterne), Event- und Veranstaltungsservice, Erlebnisküchen, Ideenköche, Szenegastronomie und private Endverbraucher mit modischem Anspruch die optimale Verbindung von Preis und Leistung. Diese Sortierungskriterien entsprechen den Erwartungen professioneller Gastgeber die wissen, dass ein Schnitzel von einem teuren Manufakturteller nicht besser schmeckt als das von einem günstigeren Hersteller.









Budget by Holst Porzellan

Dieses Geschirr stellt vor allem den Preis in den Vordergrund! Großverpflegern und preisbewussten Verbrauchern bieten wir mit der Budget Class ein knallhartes Preis- Leistungsverhältnis, bei dem die Funktion klar im Vordergrund steht. Nur auffällige, großflächige Mängel (Eisenflecke, Glasurnasen) werden aussortiert, da sie den Gebrauch der Ware nicht beeinträchtigen. Für alle, die nicht pingelig sind und einen guten Preis bei langen Nachkaufzeiträumen wirklich zu schätzen wissen. Budget ist keine Postenware!

Diese Qualitätsstufe resultiert aus der typischen „Mischsortierung „80/25/5“ (Anteil A-B-C-Ware) und bietet durch die großzügigere Beigabe von Porzellan mit kleineren Fehlern einen spürbaren Preisvorteil gegenüber strenger selektierter Ware. Dennoch steht „Budget“ noch deutlich über der II. Wahl und ist für alle die gemacht, die Bruch und Schwund mehr fürchten, als einen kleinen Glasurverlauf. Wir bezeichnen unsere Qualität wie sie ist und unterlassen Definitionen, mit denen keiner etwas anfangen kann, oder man gar eine Lupe braucht, um sie überhaupt zu erkennen.








Outlet by Holst Porzellan


Fehlerhafte Ware - auch Sortierausschuss aus den oben genannten Qualitäten - sowie II. Wahl - die wir zum "Schnäppchenpreis" gerne loswerden wollen.

Outlet by Holst sind aber auch neben qualitativ minderwertiger Ware auch Musterartikel, Testgeschirre und Probefertigungen in guter, bzw. regulärer Qualität. Restanten, Auslaufartikel und Rückläufer von Kunden werden ebenfalls unter dieser Bezeichnung abverkauft. Deshalb lohnt sich ein Stöbern in dieser Klasse und in unseren Stores immer!

Achtung: Verkauf nur solange der Vorrat reicht und der Zwischenverkauf ist grundsätzlich vorbehalten!

Eventuelle Fehler und Mängel sind im jeweiligen Artikeltext genauer beschrieben.




Konformität
Eignung & Garantie
Gebrauch



Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Seite,
wenden Sie sich bitte direkt an uns + 49 (0) 5201 849551.