Drucken

Farben Allgemein

Das Farbenspiel der Porzellandekoration


Pantonefarben

 

Das Farbenspiel auf Porzellan reagiert anders als der Druck auf Papier! Die Zusammensetzung der Porzellanfarben muss für den Brand bei hohen Temperaturen geeignet sein!

Grundsätzlich empfehlen wir, sich möglichst an die bei einer Fabrik vorrätigen Standardfarben zu halten. Besonders Architekten, Designer und Werbeagenturen machen es den Porzellanherstellern gerne mit ihren besonderen Farb- und Ausführungswünschen (Corporate Design) schwer. Bei vorgeschriebenen Farbwünschen kann sich die Industrie lediglich den Farbvorgaben annähern, diese aber niemals exakt treffen!

Es ist definitiv nicht möglich, HKS oder RAL Farben, vor allem aber Spektrale oder Verläufe exakt umzusetzen! Ebenfalls kann es vorkommen, dass ein- und dieselbe Vignette bei ein- und demselben Hersteller auf verschiedenen Porzellanartikeln am Ende unterschiedlich erscheint, bzw. der Farbglanz unterschiedlich wahrgenommen wird. Dies liegt daran, dass die Massen, aus denen Hohl- und Flachteile gefertigt werden, aus unterschiedlicher Konsistenz bestehen (fest/flüssig). Das weißglasierte Porzellan sieht für das Auge zwar gleich aus, reagiert aber in der Nachbearbeitung unterschiedlich.

Auf- und Inglasurvignetten können in unterschiedlichen Verfahren aufgebracht werden. Am bekanntesten sind die Prozesse

  • Schiebebilddekoration
  • Direktdruck
  • Malerei


Die Auswahl des richtigen Verfahrens hängt von dem zu vignettierenden Artikel und meist auch von der Stückzahl ab, die gefertigt werden soll. Bei der Schiebebildveredelung wird der Dekor zunächst auf einen Druckbogen gebracht. Die Bögen enthalten je nach Größe und Ausführung zwischen 10 und 50 Vignetten, die dann ausgesägt und per Hand feucht auf das Porzellan aufgetragen werden. Auch diese Handarbeit darf nicht mit der Perfektion eines Druckergebnisses auf Papier bewertet werden. Der Direktdruck wird von einer Buntdruckübertragungsmaschine auf das Porzellan gebracht. Dieses Verfahren ist bei richtiger Justierung der Anlage weitaus genauer als das Schiebebild. Leider sind nicht alle Artikel einer Porzellanserie für das maschinelle Verfahren geeignet.

Wer Vignettenporzellan wünscht, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er keinesfalls ein perfektes Endprodukt wie ein auf Papier gedrucktes Label erhält! Vignettenporzellan wird per Hand gemacht und dem Feuer ausgesetzt!

Hier finden Sie die üblichen Farben unserer Vignettenfertigung

 

Natürlich sind wir stets bemüht, den farblichen Vorgaben unserer Kunden zu entsprechen. Doch diese Bemühungen treffen oft auf natürliche Grenzen. Das Erstellen von Vignetten- bzw. Dekorfarben erfolgt durch Dreingabe von Pigmenten im klassischen Mischverfahren. Ähnlich wie der Malermeister eine Farbkomposition anrührt, geschieht dies auch in der Porzellanfabrik. Eine 100%-ige Übereinstimmung mit einer Vorgabe (RAL/Pantone) wird in der Porzellanherstellung niemals erreicht. Es gibt immer nur Annäherungswerte! Finden Sie hier eine kleine Arbeitshilfe, den jeweils naheliegendensten Farbton zwischen RAL, Pantone, CMYK und RGB zu finden. Ein Service von Profis für Profis.

 

Becher-Tassen-weiss-Holst-Porzellan-230