Drucken

Porzellan gemacht für Kontaktwärme im Rechaudservice


Als besonderes Funktionsmerkmal stellen wir Ihnen in dieser Inspiration Servierschalen und Servierplatten aus Porzellan vor, die dem Rechaud-Service für eine optimale Ausnutzung von Kontaktwärme gewidmet sind. Der plan geschliffene, glatte Boden dieser Porzellanartikel ermöglicht eine gleichmäßige Wärmeverteilung konventioneller Wärmequellen wie Heizplatten, Warmausgaben, mobiler Herdplatten, Servotherm Warmhalteplatten und Gastronomie-Rechauds ebenso, wie man in bzw. auf ihnen auch weitaus besser Kühlen kann, als in Porzellanelementen mit Stellringen.

Aktive sowie passive Wärme oder Kältequellen, die im Restaurant bei Tisch, auf einem Guéridon oder auf Buffets aufgestellt werden, sollen die jeweiligen Speisen wahlweise länger heiß oder besser kalt halten, um die gewünschten Verzehrtemperaturen besser zu gewährleisten. Solche Warmhalteplatten kennen wir als Rechaud-Batterien schon seit vielen Jahrzehnten. Doch immer wieder mussten wir beobachten, dass Kellner und Küche dafür Servierplatten und Schalen verwenden, die durch ihre Stellringe das thermische Ergebnis erheblich verschlechtern. Der Luftpuffer, der sich zwischen Wärmequelle und Porzellan ergibt, kann zu erheblichem Wärmeverlust führen. Ragen die Servierplatten seitlich über das Rechaud hinaus, ist sogar die Stabilität des Porzellan auf dem Rechaud erheblich schlechter.

Nachfolgend dürfen wir Ihnen einige Serviervorschläge für die Darreichung auf Wärme- und Kälteelementen vorstellen, die letztlich nicht mehr kosten, aber einen höheren Anwendungsnutzen für Gast und Gastgeber darstellen.