Drucken

Scherben

Scherben - ein Fachausdruck der Porzellanindustrie

 

Scherben2

 

"Scherben" bezeichnet nicht nur einen Haufen kaputten Porzellan! Diese Bezeichnung für "Scherbenschrott" verwenden wir nur umgangssprachlich.  

 

Vielmehr bezeichnet das Wort Scherben in der Fachsprache der Porzellan- und Keramikherstellung einen geformten, getrockneten oder gebrannten keramischen Gegenstand, welcher noch nicht glasiert ist. Der Scherben ist also das Endergebnis der Komposition von Rohstoffe und des Brandes durch Sinterung.

 

Die meisten keramischen Geschirre und auch das Porzellan bestehen im fertigen Zustand aus zwei Komponenten.

 

 

 

Diese beiden Komponenten unterliegen unterschiedlichen Zusammensetzungen, Reaktionen und Eigenschaften. Der Scherben verleiht dem Porzellan seine

 

 

Im sogenannten Hartbrand (Glasurbrand oder Glattbrand) vereinen sich letztlich Scherben und Glasur zu einer Tasse, einem Becher, Teller, Schale oder einem anderen keramsichen Gebrauchsgegenstand.