Drucken

Marke

Die Marke Holst Porzellan/Germany


 

 

 

Unser Name steht seit 1928 als Institution für Porzellan und Tischkultur. Zwischen 1955 und 1970 trägt unser Porzellan die Bodenmarke "Bavaria Germany" (mehr). 

 

1997 erfolgt die strategische Ausrichtung mit der Herstellung von Porzellan in ausländischen Produktionsstätten (mehr).

 

1998 liefern wir den ersten Porzellanartikel mit der Eigenmarke "Holst Porzellan" in den deutschen Handel. Durch die Errichtung einer völlig eigenständigen Kollektion unter Einbeziehung internationaler Produktionsstandorte beginnt der Aufbau der jungen Marke Holst Porzellan/Germany mit der Philosophie "Porzellan schlicht & stark" (mehr).

 

Unser Bestreben obliegt einer guten Formensprache mit einem Höchstmaß an Funktion und Verwendbarkeit für den professionellen Gastgeber in den Zielgruppen 1,5 bis 4,5 Sterne. Wir machen Porzellan nicht für die Gastronomie, sondern mit ihr. Qualität im gewerblichen Gebrauch besteht - nach unserer Auffassung - nicht aus Perfektion, sondern aus dem idealen Zusammenspiel von Stabilität, Funktion und Preis, denn Porzellan ist und bleibt ein Handwerkszeug der Küche.  

 

Heute setzen wir uns mit den Entwicklungen von stabileren Porzellanarten, eigenständigen Dekoren und Strukturen durch ein eigenständiges Profil vom Markt ab. Während Geschirr global immer billiger und schlechter wird, sehen wir unseren Erfolg in mehr Funktion, einer höheren Langlebigkeit und einem Porzellan mit Eigenständigkeit. Nicht billig, aber günstig. Nicht perfekt, aber gut. Nicht einmalig, aber konstant.   

 

Mehr über unsere Kollektion erfahren Sie auf der Startseite unserer Website