Drucken

Verantwortung

Verantwortung für unsere Kunden

 

Bereits im Jahre 1870 entstand das Zitat des Otto von Bismarck (erster deutscher Reichskanzler) "Die Scheu vor Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit". Diese Weißheit wollen wir nicht auf uns und vor allem nicht auf unsere Arbeit und unsere Kollektion beziehen!

 


 

Verantwortung für unsere Kunden

 

2019-Quality-Control

 

Wer Gegenstände in den Verkehr bringt, die dazu bestimmt sind, dass sie mit Lebensmitteln in Berührung kommen, trägt eine große Verantwortung für seine Kunden und Anwender. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst und tragen große Sorgfalt, dass alle unsere Produkte den Vorgaben und Bedingungen der Lebensmittelbedarfsgegenständeverordnung (LFGB) entsprechen und an die auf- bzw. eingebrachten Lebensmittel keinerlei Schadstoffe übertragen. Dazu beauftragen wir regelmäßig neutrale Laborinstitute, unsere Produkte auf die Einhaltung der Grenzwerte zu untersuchen.

 

Dabei belassen wir es nicht bei einer einmaligen Untersuchung! Vor allem neue Kollektionen und Dekorware wird wiederkehrend untersucht, da sich von Herstellung zu Herstellung entscheidende Faktoren verändern können. Dieses Video soll belegen, dass wir dabei das Wohl unserer Kunden vor die wirtschaftlichen Interessen unseres Unternehmens stellen!

 

 

 


 

Verantwortung für die Umwelt

 

2019-Werkshalle

 

Wir achten darauf, dass die Herstellung unserer Produkte möglichst umweltschonend erfolgt. Porzellan, welches noch in Kohleöfen gebrannt wird, haben wir gänzlich aus der Kollektion gestrichen. Wir legen Wert auf Filteranlagen in der Abgasführung, Abwärmenutzung und eine umweltverträgliche Entsorgung aller Produktionsabfälle ebenso, wie auf eine saubere Produktionsumgebung. Auf unnötigen Verpackungsmüll wie Geschenkboxen und aufwendige Displays verzichten wir vollständig. Mehr über unsere Produktionsstandorte und deren Kriterien finden Sie auf der Seite Produktion (Link hier)

 


 

Verantwortung für die Arbeiter

 

2017-Arbeitsschutz

 

Kinder- oder Gefangenenarbeit sind bei uns absolut Tabu! Die Einhaltung sozialer Standards in Anlehnung an die landesüblichen Bedingungen ist für uns von großer Bedeutung und Wichtigkeit. Auch die Implementierung und Anwendung von Gesundheits- und Arbeitsschutz ist ein Bestandteil unserer regelmäßigen Überwachung der Produktionsstandorte, die unser Holst Porzellan herstellen. Von "FDA" und "BCSI" halten wir leider nicht viel und lassen es nicht bei der Ausweisung dieses "Gütesiegel" beruhen. Nach unseren eigenen Erfahrungen ist ein BSCI-Siegel absolut nicht das wert, was es dem Verbraucher versprechen soll. Deshalb nehmen wir die Audits unserer Fabriken lieber selbst und mit eigenem Personal vor.